Auf ein Wort mit Entscheidern und Experten

bild_442_presse

„Die arabische Welt erlebt eine Medienrevolution.“ Wohin die führt, analysiert der Medienwissenschaftler Adel Iskandar im März 2010 in Berlin.

Welche außenpolitischen Strategien verfolgt das Berliner Kanzleramt, wie steht es um die Oppositionsbewegung in Syrien, in welche Richtung entwickelt sich der Berliner Medienmarkt? Wer klare Antworten auf diese und andere Fragen sucht, wird sie auf vielen Pressekonferenzen vergeblich stellen.

Die Hintergrundgespräche von journalists.network bringen junge Journalisten in persönlichen Kontakt mit Entscheidern und Meinungsmachern, Politikern und Intellektuellen aus dem In- und Ausland – Gesprächspartnern, die klare Worte nicht scheuen und sich auf eine anregende Diskussion freuen.

Themen sind aktuelle Ereignisse aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien. Meist haben die Runden einen internationalen Bezug. Häufig sind sie dazu da, die Recherchereisen von journalists.network zu ergänzen und zu vertiefen.

bild_436_presse

Am Vorabend einer für die Bundesregierung bedeutenden Afghanistan-Debatte im Bundestag stellt sich der damalige Staatsminister Gernot Erler im September 2006 den Fragen von journalists.network.

Aber auch die Bundespolitik findet in den Gesprächen „unter drei“ ihren Niederschlag. Die Pressegespräche bieten immer wieder Gelegenheit, neue Kollegen kennenzulernen, neue Kontakte zu knüpfen, Ideen und Aufhänger für neue Geschichten zu finden.

journalists.network-Pressegespräche finden in regelmäßigen Abständen in verschiedenen deutschen Städten statt. Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe ist Berlin.

Möchten Sie dabei sein? Um in Zukunft keine Einladung zu verpassen, melden Sie sich für unseren Newsletter an.