Mit neuem Elan in den Frühling

Klausur-Wochenende des jn-Vorstands mit Kind und Kegel

Nach langem Vorlauf haben wir es endlich geschafft: Im April hat der jn-Vorstand nahezu geschlossen ein Wochenende in Mecklenburg-Vorpommern verbracht. In Welzin nahe der Ostsee haben wir ein Haus gefunden, um gemeinsam mit unseren Familien ein Wochenende mit Pläneschmieden, Grundsatzdiskussionen, neuen Plänen und gutem Essen zu verbringen. Insgesamt 20 Personen trudelten also nach und nach in unserem esoterisch angehauchten Kurzzeit-Zuhause ein.Und was sollen wir sagen: Der Plan ist aufgegangen! Wir haben exzellent gegessen und getrunken, viele überfällige Diskussionen geführt und entschieden – und vor allem neuen Unternehmungsgeist gewonnen. Mit dem „Spirit von Welzin“ gehen wir nun frisch und munter in die nächsten Monate der gemeinsamen Amtszeit. Das Klausur-Wochenende wollen wir im kommenden Jahr auf jeden Fall wiederholen – und damit eine etwas eingeschlafene jn-Tradition damit wieder aufleben lassen!

Am Sonntag mussten wir überraschend früh aus unserem Eso-Camp ausziehen – und nutzten diesen Umstand und das schöne Wetter für einen spontanen Ausflug an die Ostsee. Eine Vorstands-Sitzung in den Dünen des Ostseestrands hat es wahrscheinlich auch noch gegeben – aber unterstützt durch Sonne, Wind und Wellen waren wir effektiv wie selten zuvor…