Vier Jahre als Korrespondentin in Indien, Pakistan, Afghanistan

Hintergrundgespräch mit Sandra Petersmann am 19. Oktober 2017 in Berlin

Fünf Jahre lang – von Dezember 2011 bis Dezember 2016 – berichtete Sandra Petersmann als ARD-Hörfunkkorrespondentin aus Neu-Delhi. Neben Indien brachten sie ihre Reportagen auch mehrmals nach Afghanistan, Bangladesch, Nepal, Sri Lanka und Pakistan. 2016 ist Sandra Petersmann mit den „Courage-Preis für aktuelle Berichterstattung“ ausgezeichnet worden. Seit Februar ist sie wieder zurück in Deutschland. Ihre Arbeit führt sie aber weiterhin in Länder, in denen Gewalt, Krieg und Unterdrückung herrschen. Im September war sie für die Deutsche Welle in Somalia und hat mit Menschen gesprochen, die vor der Terrormiliz Al-Shabaab geflüchtet sind.

Über ihre Zeit als Auslandskorrespondentin in Südasien wollen wir mit ihr bei einem jn-Hintergrundgespräch am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 sprechen. Das Gespräch mit Sandra Petersmann beginnt um 19:30 Uhr bei der Deutschen Welle (Voltastraße 6 13355 Berlin). Anmeldung bitte per Mail. Wir freuen uns auf viele interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!