Regionalexperten für USA

regionalexperten_muscat
Sabine Muscat
Korrespondentin in Washington
regionalexperten_kolb
Matthias Kolb
Washington-Korrespondent für Süddeutsche.de

Sabine Muscat

Korrespondentin in Washington

regionalexperten_muscat
Expertise: China, USA

Unsere Reiseorganisatorin: China und Taiwan (2004, 2005, 2007), Indien (2007), Philippinen (2007)

Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch

E-Mail: muscat@journalists-network.org

Blog: http://flyingcarpetblog.com

Twitter: @SabineMuscat

Sabine Muscat, Jahrgang 1974, arbeitet seit 2008 als Korrespondentin in Washington, zunächst für die Financial Times Deutschland, heute als freie Journalistin. In den USA hat sie die Wahl von US-Präsident Barack Obama miterlebt sowie die Krisenjahre einer verunsicherten Weltmacht. Zuvor hat sie zwischen 2003 und 2007 hat sie Asienthemen in der Berliner Politikredaktion der FTD betreut und bei Recherchereisen von Afghanistan bis Nordkorea aus der Region berichtet. Sie hat einen Masterabschluss in Chinese Studies von der School of Oriental and African Studies in London und erlernte das journalistische Handwerk bei der F.A.Z.

Bei journalists.network war sie während ihrer Berliner Zeit aktiv, als Reiseorganisatorin sowie als Mitglied im Vorstand. Gemeinsam mit Kirstin Wenk leitete sie 2004, 2005 und 2007 drei Reisen nach China (Volksrepublik und Taiwan). Sie war auch an der Indien-Reise 2006 und der Philippinen-Reise 2007 beteiligt. Die Sinologin spricht fließend Chinesisch und verfolgt auch aus Washington die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Weltmächten.

Sabine Muscat verbrachte 2007 als Stipendiatin des Arthur F. Burns Fellowship zwei Monate beim San Francisco Chronicle. 2004 war sie als Stipendiatin der International Journalists’ Programs bei der China Daily Business Weekly in Peking. Über diese Netzwerke sowie durch ihre Arbeit als Korrespondentin hat sie gute Kontakte zu internationalen Kollegen.

Matthias Kolb

Washington-Korrespondent für Süddeutsche.de

regionalexperten_kolb
Expertise: Baltikum, USA

Unser Reiseorganisator: Estland/Lettland (2010)

Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch

E-Mail: kolb@journalists-network.org

Twitter: @matikolb

Matthias Kolb, Jahrgang 1980, berichtet für Süddeutsche.de von Washington DC aus über US-Politik und den Präsidentschaftswahlkampf 2016. Zuvor kümmerte er sich als Redakteur von Süddeutsche.de um Außenpolitik, vor allem um die USA. Von Januar 2012 bis März 2013 arbeitete er als freier Korrespondent in Washington und berichtete für Süddeutsche.de, den BR-Zündfunk sowie andere Radiosender und Zeitungen über Politik, Kultur und Gesellschaft .

Das journalistische Handwerk lernte er an der Deutschen Journalistenschule in München, wo er auch studiert hat. Zwei Semester verbrachte er in Vilnius, wo er seine Liebe zum Baltikum entdeckte. Aus seiner Zeit als Reporter für die Baltic Times hat er gute Kontakte zu Journalisten in allen drei Ländern.

Zwischen 2005 und 2011 berichtete er regelmäßig für die Süddeutsche Zeitung, Berliner Zeitung, GEO special, Deutschlandfunk, ORF, Bayern 2, NEON und süddeutsche.de über die Boom- und Krisenjahre in Estland, Lettland und Litauen. 2008 verbrachte er zwei Monate als Marion-Gräfin-Dönhoff-Stipendiat in Kiew. Für journalists.network organisierte er im Herbst 2010 eine Recherchereise nach Estland und Lettland.