Demokratie auf Chinesisch: Taiwan vor der Wahl

Recherchereise vom 21. November bis 1. Dezember 2019 nach Taipeh und Kaohsiung

Seit der Wahl der taiwanischen Präsidentin Tsai Ing-wen vor drei Jahren haben sich die Beziehungen zwischen China und Taiwan deutlich verschlechtert. 2016 hatte die Fortschrittspartei DPP die Wahlen mit dem Versprechen gewonnen, anders als die Vorgängerregierung wieder stärker auf Distanz zu Peking zu gehen. Als Reaktion auf die Weigerung, eine abgeschwächte Form des Ein-China-Prinzips zu unterstützen, kappte Peking seine offiziellen Kanäle nach Taipeh.

Zwei Monate vor den Wahlen im Januar 2020 wollen wir uns vor Ort einen Überblick über die Lage in dem demokratischen Inselstaat verschaffen. Welchen Einfluss haben die Massendemonstrationen in Hongkong auf die Wahlen in Taiwan? Welche Rolle spielen die USA und der Handelsstreit zwischen Washington und Peking? Wie sehen junge Menschen das Verhältnis zu Festlandchina?

Weiterlesen …

Brexit-Turbulenzen, hautnah

Recherchereise ins Vereinigte Königreich im März 2019

Text & Fotos: Daphne Flieger

Die Europa-Fahne im Anschlag: Unsere Brexit-Reisegruppe in London

„Brexit-Drama“ – „Der nächste Akt in einer Tragödie“ – „Die spinnen, die Briten“: Medienmacher finden dramatische Formulierungen, wenn sie den Austritt Großbritanniens in Schlagzeilen packen. Doch wie sehen es die Briten selbst? Wir sind nach Nordirland und London geflogen, um auf die Frage eine Antwort zu finden.

Weiterlesen …