Lea Deuber

Süddeutsche Zeitung, Peking
E-Mail: ld@journalists-network.org

Lea Deuber, Jahrgang 1991, ist Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung in China. Seit Anfang 2016 arbeitete sie als Korrespondentin der Wirtschaftswoche in Shanghai, bis sie 2018 zur SZ wechselte.

Zuvor besuchte sie die Kölner Journalistenschule und studierte Wirtschaftswissenschaften und European Studies in Berlin. Vorher hat sie ihren Bachelor of Asian Science abgeschlossen. Sie hat zwei Jahre in China gelebt, spricht Chinesisch und ein bisschen Koreanisch und interessiert sich vor allem für Entwicklungen in Ost- und Südostasien.

Ihre ersten Recherchereisen hat sie nach Mazedonien, Kosovo und Serbien, Russland und Korea unternommen. 2014 war sie mit dem Heinz-Kühn-Stipendium für zwei Monate in China. Im gleichen Jahr reiste sie mit journalists.network nach Finnland. Seit Januar 2015 ist sie Mitglied im Vereinsvorstand. Im Herbst 2015 organisierte sie die Recherchereise nach Taiwan, im Jahr 2016 eine Reise nach Indien und 2018 nach Russland.