Die Waffen schweigen, der Konflikt geht weiter – Kolumbien nach dem Friedensabkommen mit der Farc-Guerilla

Recherchereise nach Bogotá, Popayán und in die Grenzregion La Guajira vom 4. bis 15. Mai 2020 verschoben.

Bild

Organisation

Finanziell unterstützt wird die Reise von Caritas international, Misereor, Gepa und Kärcher. Die Organisatoren sind Madlen Haarbach (freie Journalistin beim Berliner Tagesspiegel), Christina Pulido Lopez  (Online-Redakteurin bei der Rheinischen Post) und Thomas Wagner (freier Autor und Fotograf, Bogotá).

Bei Fragen zur Reise sind die Organisatoren unter kolumbien@journalists-network.org erreichbar. Weitere Informationen finden sich auf unserer Website sowie bei Twitter und Facebook.